Natursteine

  

 

Durch die Art der Entstehung werden die Gesteine in drei Gruppen  eingeteilt.

 

Magmatische Gesteine (Tiefengesteine): entstehen durch Erstarren von Magma in der Tiefe der Erdkruste.

 

Sedimentgesteine:  entstehen durch die Ablagerung von Gesteinsresten.

Metamorphe Gesteine:  entstehen von anderen Gesteinsarten infolge hoher Temperatur und Drucke.

 

 

Granit 

 

“Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess`  ich nimmer“  

Granite sind massige,  magmatische Tiefengesteine, die reich an Quarz Feldspat sind, aber auch  dunkle Minerale enthalten, wie z.B. Glimmer.

Tiefengesteine sind  sehr hochwertig und durch die Härte praktisch ein unvergängliches  Material. Durch die Punktförmige Struktur wirkt es bunt, in der  Fläche aber einheitlich. Jedes Produkt ist ein Unikat.

 

Der Granit ist im  Außenbereich den anderen Gesteinen durch seine Robustheit, Härte,  Abriebfestigkeit und Frostsicherheit vorzuziehen.

 

Im Innenbereich eignet  er sich gut als Fußboden, da er die Wärme sehr gut speichert. Der  Granit findet eine gute Verwendung bei Treppen, Küchenarbeitsplatten und  Badezimmertischen.

 

Marmor

 

Marmor ist ein aus Kalkstein entstandenes Gestein. Aufgrund vielfältiger Mineralien im Gestein ist der Marmor sehr bunt. Von schwarz gestreift, über gelb, grün, rosa bis zu weiß.

Ihre Verwendung findet  sich in Fußboden- und Treppenbelägen im Badezimmer, als Wandfiesen,  Waschbecken und Fassadenplatten wieder.

 

Bei stark frequentierten Flächen ist er nicht geeignet, da er abriebempfindlicher als Granit ist und schnell stumpf werden kann.

Bei der Reinigung ist auf die richtigen Pflegemittel zu achten, da Marmor sehr säureempfindlich ist.

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

8.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr

   Samstag nach tel.  

 Vereinbarung